Zahlreiche Bürger bei der Infoveranstaltung in Neubeuern

Marktplatz als "Platz der Begegnung"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neubeuern – "Pro Neubeuern" lud zur Infoveranstaltung und viele Bürger kamen. Die Idee: der obere Marktplatz soll zum Ort der Begegnung und als Anziehungspunkt für Bürger und Gäste werden.

Zahlreich kamen die Neubeurer Bürgerinnen und Bürger zum Marktplatz, wo die Bürgerinitiative „Pro Neubeuern“ ohne großem Programm und ohne Reden zu einem Gedankenaustausch über die Planung auf dem Marktplatz im Vorfeld des am 3. Februar stattfindenden Bürgerentscheids eingeladen hatte. Pro Neubeuern befürwortet den Plan der Gemeinde, den oberen Marktplatz als Ort der Begegnung und als Anziehungspunkt für Bürger und Gäste zu machen und ihn attraktiver zu gestalten.

Für Sabine Poll-Plonus, Sprecherin von Pro-Neubeuern, ist es wichtig, die Bürger sachlich und fair zu informieren statt zu polarisieren. „Viele Leute kennen die Planung überhaupt nicht, wissen nicht worüber sie am kommenden Sonntag anstimmen sollen“, so Frau Poll-Plonus.

Lesen Sie auch:

Die Leute sollten wissen, dass bei einem Ja und der Ablehnung der gemeindlichen Planung, es Konsequenzen hat und möglicherweise das Thema Fußgängerzone total vom Tisch sei. „Wir von Pro-Neubeuern wollen, dass die Planung so umgesetzt wird und sich was bewegt in der guten Stube Neubeuerns“.

Froh zeigte sich Bürgermeister Josef Trost, dass sich aus der bisher schweigenden Mehrheit der Gemeindebürgerinnen und Bürger ein gewisser Gegenpol zu den dokumentierten negativen Meinungen herauskristallisiert habe.

Bei der lockeren Diskussion auf dem oberen Marktplatz wurden die Pläne und das Modell der Planung intensiv begutachtet.

Gedankenaustausch zum Oberen Marktplatz

jre

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser