Sepp trifft Bepp auf dem Wendelstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"GROD RAUS" aus Unterreit sorgten für die zünftige Wirtshausmusi. Die Hüttengaudi war auf der Mitteralm vorprogrammiert mit der Musi aus dem Altlandkreis Wasserburg
  • schließen

Brannenburg - "Wia hoast denn Du?", brauchte niemand zu fragen während der Fahrt auf den Wendelstein. Beim traditionellen Namenstagstreffen aller Seppis und Beppis wurde hoch oben auf dem Berg zünftig gemeinsam gefeiert.

Von Gstanzl bis Wirtshausmusi, von Witz bis bayrische Schmankerl. Auf dem Wendelstein gab es am Donnerstag wieder einmal einen ganz besonderen Tag zu feiern: Alle, die Sepp, Josef oder Beppi heißen, waren auf den Wendelstein geladen, konnten sich eine Freifahrt mit der Wendelsteinbahn sichern und gemeinsam mit allen anderen Seppis und Josefas einen zünftigen Namenstag verbringen. Schon seit vielen Jahren ist am Josefitag kräftig was los auf dem Wendelstein. Heuer kamen wieder mehrere Hundert Seppen, um sich einen schönen Nachmittag zu machen.

Die Hütten brachten die tollsten Schmankerl aus der Küche, die Gäste genossen die traumhafte Aussicht auf dem Berg und sangen auf der Mitteralm. Dort hat den ganzen Donnerstag über die Gruppe "GROD RAUS" aus dem Altlandkreis Wasserburg die Gäste musikalisch unterhalten. "De san wirklich guad, i hob so glacht mit de andern, wunderbar" zeigen sich viele Besucher zufrieden. "GROD RAUS", das sind Beatrix, Rosi, Martina sowie der Beppi und der Sepp. Die Unterreiter Musiker entpuppten sich als absolute Power-Pakerl, den ganzen Donnerstag über wurde griabig Namenstag gfeiert und so mancher Schmunzler war vorprogrammiert. Von Schnauzbart bis Jungspunt, generationsübergreifend kamen die vielen Namenstagskinder zusammen.

Viele Seppis auf dem Wendelstein

Aus den verschiedensten Regionen waren sie gekommen, um mit dabei zu sein. Der Sepp aus Amerang ebenso wie der Beppi aus Babensham. Viele Raublinger, Flintsbacher, Rosenheimer, Altöttinger, Eiselfinger und auch Eggstätter waren zum Feiern gekommen. Die Landkreise Altötting, Mühldorf waren ebenso vertreten wie Beppis aus Berchtesgaden.

Das absolute Highlight des Josefitags war nicht etwa der traumhafte Sonnenschein, sondern die zünftigen Gäste auf dem Wendelstein.  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser