Auf der A8: Unfallstelle geräumt

Bad Aibling - Auf der A8 in Richtung Salzburg ereignete sich am Montagnachmittag, kurz vor der Anschlussstelle bad Aibling, ein Unfall. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen:

Zu einem schadensträchtigen Auffahrunfall mit zwei leicht Verletzten kam es am Montag nachmittag gegen 16.30 Uhr auf der A8 Richtung Salzburg. Ein 69-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim befuhr mit seinem Auto den rechten Fahrstreifen der A8. Aus ungeklärter Ursache übersah er rund 500 Meter vor der Anschlussstelle Bad Aibling einen vor ihm fahrenden 34-jährigen Kroaten und fuhr auf dessen Auto auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Kroaten nach rechts in die Leitplanke geschleudert und kam anschließend auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Auf der A8: Auffahrunfall

Während der 69-Jährige mit Verdacht auf Brustverletzungen in das Klinikum Rosenheim eingeliefert wurde, kam der Kroate mit Abschürfungen und Prellungen relativ glimpflich davon.

An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 30.000 Euro.

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen zwischen den Anschlussstellen Irschenberg und Bad Aibling. Gegen 19 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Zur Fahrbahnreinigung und Absicherung waren Feuerwehren aus Au und Irschenberg eingesetzt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser