Nach Unfall auf der St 2010 bei Au bei Bad Aibling

Biker nach Unfall schwer verletzt - Traktorfahrer flüchtig

Bad Feilnbach - Am Freitag, gegen 18.14 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatstraße 2010 kurz vor Au bei Bad Aibling.

Ein Traktor mit Auflieger fuhr von Miesbach kommend in Richtung Au bei Bad Aibling. Hinter ihm fuhren zwei Autos, sowie zwei Motorradfahrer in selber Richtung. Als auf einem gut übersichtlichen Streckenabschnitt der Traktor überholt werden konnte und kein Gegenverkehr kam, scherte der erste Wagen hinter dem Traktor aus und wollte diesen überholen. Auch die beiden Motorradfahrer setzten zum Überholvorgang an.

Als das Auto auf gleicher Höhe mit dem Traktor war, zog dieser nach links, sodass der Wagen nur durch ein starkes Bremsmanöver einen Zusammenstoß verhindern konnte. Der hinter ihm befindliche 24-jährige aus dem Raum Rosenheim stammende Motorradfahrer fuhr auf das Auto auf und stürzte. Durch den Sturz verletzte sich der Motorradfahrer so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum eingeliefert werden musste.

Während alle Unfallbeteiligten an der Unfallstelle verblieben, setzte der Traktorfahrer seine Fahrt unbeirrt fort. Die Staatstraße war während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Die Freiwillige Feuerwehr Au war unter anderem zur Verkehrslenkung vor Ort. Wer Angaben zu dem Gespann machen kann, soll sich bitte mit der Polizei Brannenburg unter der Tel. 08034/90680 in Verbindung setzten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser