Er begrapschte eine 54-Jährige in der Papinstraße

Nach Sex-Überfall in Rosenheim: Tatverdächtiger verhaftet

Rosenheim - Wie rosenheim24.de bereits berichtete, kam es am 23. März zu einem sexuellen Übergriff an einer Rosenheimerin. Der Täter konnte zunächst unerkannt entkommen. Mittlerweile konnte der mutmaßliche Täter festgenommen werden.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Am Samstag, den 23. März, kam es kurz nach Mitternacht zu einem sexuellen Übergriff zum Nachteil einer 54- jährigen Frau. Der Täter konnte zunächst unerkannt entkommen. Mittlerweile konnte der mutmaßliche Täter festgenommen werden. Wie bereits berichtet kam es am Samstag, den 23. März, gegen 00.30 Uhr im Bereich der Papinstraße in Rosenheim zu einer sexuellen Nötigung.

Dabei sprach ein unbekannter Mann die Geschädigte an, drückte sie schließlich an eine Wand, bedrängte sie und berührte die Frau mehrfach unsittlich. Die Geschädigte konnte einen zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten Zeugen auf die Situation aufmerksam machen, woraufhin der unbekannte Täter von ihr abließ und sich entfernte.

Aufgrund des Zeugenaufrufs meldete sich der Zeuge beim Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim. Umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen sowie ein weiterer Zeugenhinweis führten dann am gestrigen Mittwoch zur vorläufigen Festnahme des Tatverdächtigen. Die sachleitende Staatsanwaltschaft Rosenheim stellte aufgrund des vorliegenden Sachverhalts Antrag auf Haftbefehl gegen den 29-jährigen Somalier, der zuvor in seiner Vernehmung ein Geständnis abgelegt hatte.

Er wurde am heutigen Donnerstag der zuständigen Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Rosenheim vorgeführt, welche Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT