Handwerker ertrinkt beim Baden in Baggersee

Münster - Beim Baden in einem Baggersee bei Münster (Landkreis Donau-Ries) ist ein 21-Jähriger, der möglicherweise betrunken gewesen ist, ertrunken.

Wie die Polizei in Augsburg am Montag mitteilte, ereignete sich der Badeunfall am späten Sonntagabend. Der Mann gehörte zu einer vierköpfigen Gruppe polnischer Handwerker, die zur Zeit in der Region tätig sind. Als die drei anderen Männer bemerkten, dass ihr Begleiter im See untergegangen war, informierten sie die Polizei. Rettungstaucher fanden die Leiche kurze Zeit später. Der 21-Jährige war möglicherweise betrunken. Die genauen Todesumstände soll eine Obduktion klären. Hinweise auf ein Fremdverschulden lagen nicht vor.

Wie die Polizei weiter mitteilte, machten sich die drei anderen Männer nach dem Notruf mit ihrem Auto auf den Weg, um Hilfe zu suchen. Dabei kam ihr Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Alle drei wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Laut Polizei hatte der 33-jährige Fahrer mehr als zwei Promille Alkohol im Blut.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser