Trio aus Raum Erding hat bei Unterhaching Riesenglück

Leitplanke als "Sprungschanze": Spektakulärer Crash auf A995

+
  • schließen

München/Unterhaching - Ein spektakulärer Unfall hat sich in der Nacht auf Sonntag auf der A995 bei Unterhaching ereignet. Dabei fungierte eine Leitplanke als "Sprungschanze".

Ein Honda Civic mit Erdinger Zulassung war um kurz vor 3 Uhr morgen auf der A995 in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs. Möglicherweise übersah der Fahrer den Beginn der Nebenfahrbahn in Höhe der Anschlussstelle Unterhaching und fuhr in voller Fahrt auf den Fahrbahnteiler zwischen Haupt- und Nebenfahrbahn und damit auf das versenkte Ende der Leitplanke zwischen beiden Fahrbahnen auf. 

Der Honda wurde wie auf einer "Sprungschanze" hoch katapultiert, überschlug sich und rutschte eine erhebliche Distanz auf dem Dach über die Nebenfahrbahn, bevor er nach rund 100 Metern seitlich zum Liegen kam.

Spektakulärer Unfall auf A995 bei Unterhaching

Die drei Autoinsassen hatten Riesenglück im Unglück: Sie konnten sich alle drei selbstständig aus dem Wrack befreien. Alle drei wurden dennoch in Krankenhäuser eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr München und die Freiwillige Feuerwehr Perlach sicherten die Unfallstelle ab, bis der Einsatz des Rettungsdienstes abgeschlossen war. Die Autobahnpolizei Holzkirchen nahm den Unfall auf.

Thomas Gaulke/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT