Auf dem Nachhauseweg von der Schule

Unbekannter Mann beißt in München Schülerin (13) in den Hals 

München - Eine 13-Jährige wurde am Montag auf dem Nachhauseweg von der Schule von einem Fremden festgehalten und in den Hals gebissen.

Am Montag befand sich eine 13-jährige Schülerin aus München auf dem Nachhauseweg von der Schule. Im Bereich Maxhofstraße/Graubündener Straße/Schweizer Platz wurde sie ohne Vorwarnung von einem unbekannten Mann von hinten festgehalten. 

Der Unbekannte saugte und biss der Schülerin in die rechte Halsseite und zerkratzte ihr mit seinen Fingernägeln die Wangen. Im Intimbereich oder an anderen Körperstellen wurde die 13-Jährige nicht angefasst. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, etwa 30 Jahre alt, 175 cm groß 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser