Polizei bittet um Zeugenhinweise

In der U-Bahn: Fahrgast onaniert vor Frau (27)

München - Am Mittwoch, 20. September, gegen 12.20 Uhr, fuhr eine 27-jährige Münchnerin mit der U-Bahn der Linie 3 in Richtung Forstenrieder Allee.

Ihr schräg gegenüber nahm ein Mann Platz und fing an zu onanieren. Die 27-Jährige verließ daraufhin die U-Bahn an der Haltestelle Forstenrieder Allee und verständigte den Notruf. Der Tatverdächtige fuhr weiter. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen an weiteren Haltestellen verliefen negativ. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, 45 Jahre alt, 180 cm groß; Bekleidung: Anzug, Sakko/Haute Couture/High Society/Pelz, schwarze Anzughose, dunkle Jacke, braunes oder grünes Hemd, Regenschirm. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser