Beim Straße überqueren in München

Trambahn kracht in Mädchen (11) - Kind verletzt in Klinik

Tram München
+
In München kam es zu einem Trambahn-Unfall

München - Eine 11-Jährige wollte in München die Straße überqueren, als eine Trambahn herannahte. Trotz Vollbremsung krachte die Bahn in das Mädchen, das verletzt wurde.

Pressemeldung im Wortlaut


Am Dienstag, 27. Oktober, gegen 14 Uhr, ging eine 11-jährige Münchnerin auf dem Gehweg der Fürstenrieder Straße stadtauswärts. Nach ersten Erkenntnissen wollte die 11-Jährige auf Höhe der Kreuzung zur Ammerseestraße die Straße und damit die Tramgleise überqueren.

Zur gleichen Zeit fuhr die Tramlinie 18 von der Haltestelle kurz vor der Kreuzung Fürstenrieder Straße und Ammerseestraße stadteinwärts an. Trotz Einleitung einer Gefahrenbremsung konnte die Trambahnfahrerin einen Zusammenstoß mit der 11-Jährigen nicht mehr verhindern, so dass die Trambahn mit der rechten Front gegen das Kind stieß.


Durch die Kollision wurde die 11-Jährige leicht verletzt und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemeldung Polizei München

Kommentare