Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Dienstagabend in München

Tragischer Unfall: Vater (42) überrollt Tochter (1) mit Auto - tot

München - Am Dienstagabend, 23. Juli, gegen 20.25 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Münchner vor die Tiefgaragenzufahrt seines Wohnanwesens im Stadtteil Pasing - mit schlimmen Folgen:

Update, 26. Juli, 12.22 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Wie bereits berichtet, kam es am Dienstag, 23. Juli, gegen 20.25 Uhr zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ein 42-jähriger Münchner mit seinem Auto seine einjährige Tochter überrollte. 

Das Mädchen war zuvor mit seiner Mutter aus dem Wagen ausgestiegen, drehte sich plötzlich um und lief neben das anrollenden Auto. Hier kam die einjährige auf unbekannte Art und Weise zu Sturz und geriet unter den Wagen des 42-Jährigen. Das Mädchen kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Dort verstarb es am Abend des 25. Juli.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Erstmeldung

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Nachdem seine Ehefrau mit der einjährigen Tochter ausgestiegen war und sich außer Sichtweite befand, ließ der 42-Jährige das Fahrzeug anrollen. Die einjährige Tochter drehte sich in diesem Moment plötzlich um und lief neben den anrollenden Wagen.

Auf bislang unbekannte Weise kam das Mädchen zu Sturz und geriet unter das Fahrzeug. Beim Überrollen durch einen Reifen zog sie sich schwere Verletzungen zu. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare