Familie klagt jetzt gegen Stadt Ingolstadt

"Miezekatze" greift Kinder an: Behörden verhängen Hausarrest

  • schließen

München - Eine Ingolstädter Familie hat vor dem Amtsgericht gegen den Hausarrest ihrer aggressiven Hauskatze geklagt.

Eine sonderbare Klage wird vor dem Amtsgericht München verhandelt: Die Stadt Ingolstadt verhängte gegen den Stubentiger einer Familie einen Hausarrest. Die "Miezekatze" hatte mehrere Kinder angegriffen, wie br.de berichtet.

Eines der Kinder offenbar so schwer, dass es mehrere Tage im Krankenhaus verbringen musste. Daraufhin ordnete die Stadt Ingolstadt den Arrest für das bissige Kätzchen an. Die Familie bestreitet die Vorwürfe.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser