Weltlängste Burg saust auf Tram durch Landeshauptstadt

Burghausen fährt durch München

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von links: Gemeinsame Besichtigung der Inn-Salzach Tram in München: Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik; Andrea Streiter, Marketingleiterin des Tourismusverbands Inn-Salzach; Ernst Raspl und Fritz Mayer, Initiatoren der Bier-Wallfahrt nach Altötting

München/Burghausen - Mehr über Burghausen können nun die Bewohner und Touristen in München lernen, denn die längste Burg der Welt und weitere Impressionen aus Innsalzach finden sich nun auf einer 14 Meter langen Tram. 

Mehr über Burghausen und die Region Inn-Salzach "erfahren" können Gäste ab sofort in der bayerischen Landeshauptstadt. Eine Tram ist im Auftrag der Burghauser Touristik unterwegs, um Tagesgäste und Touristen in die Region zu holen. Zusammen mit der Region Inn-Salzach präsentiert sich die Stadt auf insgesamt 14 Metern Werbefläche, verteilt auf zwei Wagons. 

Neben der weltlängsten Burg in Burghausen werden touristische Angebote für Bier-Wallfahrer, Radpilger und Fluss-Wanderer beworben. Im Winter wechseln die touristischen Themen passend zur Jahreszeit.

In München täglich im Einsatz: Die Burghausen-Tram

Warum gerade Straßenbahnwerbung? 

"Es ist eine pfiffige Aktion, die Tagesgäste und Touristen aus München ansprechen soll. Die Tram ist im ganzen Stadtgebiet im Einsatz und macht auf Burghausen und die Region aufmerksam", erklärt Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik GmbH. Die Burghausen Tram ist ganzjährig unter allen Linien im Stadtgebiet München unterwegs, die Route wechselt täglich. 

Pressemeldung Burghauser Touristik GmBH

Zurück zur Übersicht: München

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser