Bundesverdienstkreuz für Sebastian Freiherr von Bechtolsheim:

Bundesverdienstkreuz für Engagement

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gratulanten aus Politik und Gesellschaft (v.l.n.r.): Dr. Wolfgang Stefinger (Mitglied des Deutschen Bundestages), Christoph Friedrich (Diözesangeschäftsführer der Malteser in der Erzdiözese München und Freising), Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, die Frau und Tochter von Baron Bechtolsheim sowie der frühere Diözesanleiter der Malteser in der Erzdiözese München und Freising, Carl Josef Graf Wolff Metternich.

Mühldorf/München - Aufgrund seines außerordentlichen Engagements im Malteser Hilfsdienst wurde Sebastian Freiherr von Bechtolsheim das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Am 3. Februar hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Sebastian Freiherr von Bechtolsheim das Bundesverdienstkreuz verliehen. Damit dankt der Innenminister Baron Bechtolsheim für sein langjähriges herausragendes ehrenamtliches Engagement im Malteser Hilfsdienst sowie im Souveränen Malteser Ritter-Orden. Unter anderem engagiert sich Baron Bechtolsheim bei Lourdes-Wallfahrten sowie zahlreichen Veranstaltungen der Malteser in Bayern, wo er als Delegat vielen Helfern und noch mehr Menschen mit Behinderung eine unverzichtbare Hilfe ist.

Mit Baron Bechtolsheim freuen sich seine Frau und seine Tochter über die Auszeichnung, die Innenminister Joachim Herrmann an den Delegat des Souveränen Malteser Ritterorderns verlieh.

Der Geehrte freute sich über die Auszeichnung, meinte aber bescheiden. „Ehrenamtliches Engagement ist in unserer Gesellschaft das A und O. Für mich ist es selbstverständlich, dass ich meine Kraft, mein Wissen und meinen Glauben im Sinne der Malteser für bedürftige Menschen einsetze und helfe“.

Sebastian Freiherr von Bechtolsheim gehört dem Souveränen Malteser Ritter-Orden seit 1987 an und leitet seit 1998 die Delegation Bayern. Unter seiner Regie fand unter anderem die 900-Jahrfeier des Ordens in der Münchner Residenz mit dem ehemaligen Staatsminister Günther Beckstein und weiteren Mitgliedern des Kabinetts statt. Die Zusammenarbeit von Orden und Hilfsdienst liegt ihm allerdings besonders am Herzen. „Ich stehe für eine lebendige Ordensarbeit und forciere eine Verbindung des Ordens mit dem Hilfsdienst“, so Bechtolsheim. So war es für Baron Bechtolsheim auch keine Frage, das Amt des Beauftragten des Malteser Hilfsdienst e.V. in Mühldorf am Inn anzunehmen, als man ihn 2012 darum bat.

„Das ist gelebte Hilfe“, beschreibt der Geehrte sein doppeltes Engagement. „Sowohl der Orden, als auch der Hilfsdienst unterliegen dem Leitsatz Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen. In meiner Funktion kann ich beiden dienen und damit – zusammen mit zahlreichen weiteren Helfern – vielen Menschen helfen.“

Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst e.V.

Zurück zur Übersicht: München

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser