Feuerwehreinsatz am Hart/München

Mann (41) setzt Kinderwagen in Mehrfamilienhaus in Brand

München - Am Mittwoch kam es zu einem Feuerwehreinsatz, da ein 41-jähriger einen Kinderwagen in Brand gesteckt hatte. Der Täter konnte bereits gefasst und verurteilt werden:

Am Mittwoch, den 12. September, gegen 1.30 Uhr, wurde durch Bewohner eines Mehrparteienhauses Am Hart Rauchgeruch im Flur festgestellt. 

Die verständigte Feuerwehr musste nach Eintreffen einen im Hauseingang abgestellten brennenden Kinderwagen ablöschen. Zuvor griff das Feuer auch auf einen daneben stehenden Kinderwagen über. Durch das Feuer entstand leichter Rußschaden an den Hauswänden. Personen wurde keine verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 400 Euro. 

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen vor Ort konnte eine tatverdächtige Person festgenommen werden. Es handelt sich um einen 41-jährigen Münchner, der am Donnerstag, den 13. September, dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt wurde. Dieser erließ Haftbefehl.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Carmen Jaspersen/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: München

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser