Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ekelhafter Vorfall in München

Unbekannter zieht am Flaucher blank und onaniert vor Frau (53)

München - Ein Unbekannter belästigte eine Frau am Dienstag nahe des Flaucherstegs im Stadtteil Untergiesing sexuell. Nun fahndet die Polizei nach dem Täter.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Am Dienstag, den 26. März, gegen 17.50 Uhr, ging eine 53-jährige Münchnerin über den Flauchersteg. Dort konnte sie einen bislang unbekannten Mann erkennen, der auf einer nahen Insel in der Isar stand und dabei an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Dabei hielt er den Blickkontakt zu der 53-Jährigen. 

Eine zufällig vorbeikommende Radfahrerin wählte den Notruf 110 und informierte die Polizei über den Vorfall. Der unbekannte Exhibitionist entfernte sich vom Tatort und eine sofort eingeleitete Fahndung, bei welcher mehrere Streifen beteiligt waren, verlief erfolglos. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 180 cm groß, etwa 45 Jahre alt, bekleidet mit grauer Jogginghose, grünes T- Shirt.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Telefonnummer 089/2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare