München: Bauarbeiten an S-Bahn-Stammstrecke

+
(Archivbild)

München - Alle, die an Pfingsten nach München wollen und hier öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchten, seien vorgewarnt: Gerade dann ist die S-Bahn-Stammstecke dicht.

Die Deutsche Bahn weist die S-Bahn-Fahrgäste darauf hin, dass über das Pfingstwochenende Bauarbeiten auf der Stammstrecke stattfinden und deswegen der Zugverkehr unterbrochen werden muss. Ersatzweise werden in der Münchner Innenstadt Busse im Abstand von teilweise nur drei Minuten verkehren. S-Bahn-Züge werden umgeleitet oder enden bereits in Pasing, am Ostbahnhof oder im oberirdischen Teil des Hauptbahnhofs.

Ursächlich sind drei Weichen an der Hackerbrücke und in Laim, die erneuert werden müssen. Die Bahn nutzt die Unterbrechung des Zugverkehrs auch, um in den Tunnelbahnhöfen Isartor und Rosenheimer Platz Maßnahmen für den Brandschutz durchzuführen und am Karlsplatz die Arbeiten zum Aufzugeinbau zu starten. Zudem wechselt die DB zwischen der Donnersbergerbrücke und Pasing insgesamt 1000 Meter Schienen aus.

„Wir haben diese Arbeiten bewusst auf das Pfingstwochenende gelegt, weil an Feiertagen und in Ferienzeiten am wenigsten Reisende davon betroffen sein werden. Wir empfehlen den Reisenden, die an diesem Wochenende unterwegs sind, sich vorher zu informieren, damit sie ihr Ziel dennoch planmäßig erreichen“, so Bernhard Weisser, Geschäftsleiter S-Bahn München. "Wir bitten unsere Fahrgäste, vor Fahrtantritt ein Ticket zu kaufen und zu entwerten, da die Entwertung in den Bussen nicht möglich ist." An der Station Laim steht ein S-Bahn Mitarbeiter für die Ticket-Entwertung bereit.

Auch die Mitnahme von Fahrrädern kann die S-Bahn München an diesem Wochenende nicht garantieren. Die Bahn wird über Aushänge, Durchsagen und Handzettel die Reisenden informieren. Bis zu 80 zusätzliche Mitarbeiter werden an den Bahnhöfen als Reisendenhelfer eingesetzt. Auf den Außenbereichen verkehren die S-Bahnen nach ihrem normalen Fahrplan. Zwischen Pasing und Ostbahnhof besteht Schienenersatzverkehr mit Bussen, die an allen S-Bahn-Stationen halten.

Die Pfingst-Sperrung beginnt am Freitag, 10. Juni, ab 19.30 Uhr und dauert bis Dienstag, 14. Juni, 4.15 Uhr. Als Ersatz werden rund 50 Busse eingesetzt. Die Fahrtzeit zwischen den Haltestellen Pasing und Ostbahnhof verlängert sich so auf etwa eine Stunde (normal 20 Minuten). 

 

Linie S-Bahnangebot während der Bauarbeiten
West
S 1 Freising/Flughafen ab Moosach ohne Halt zum Hbf, Gl. 24-26 und endet dort
S 2 Petershausen ab Obermenzing ohne Halt zum Hbf, Gl. 24-26 und endet dort
S 3 Mammendorf endet bzw. beginnt in Pasing
S 4 Geltendorf endet bzw. beginnt in Pasing
S 6 Tutzing ab Pasing ohne Halt zum Hbf, Gl. 27-36 und endet dort
S 7 Wolfratshausen bis Donnersbergerbrücke, von dort ohne Halt an der Hackerbrücke zum Hbf, Gl. 27-36 und endet dort
S 8 Herrsching ab Pasing über den Südring ohne Halt zum Ostbahnhof und von dort ohne Halt am Leuchtenbergring bis Daglfing
ab Ostbahnhof in Richtung Pasing, Gl. 6
ab Ostbahnhof in Richtung Flughafen, Gl. 11
Ost
S 2 Erding endet bzw. beginnt am Ostbahnhof
S 4 Ebersberg endet bzw. beginnt am Ostbahnhof
S 7 Kreuzstraße endet bzw. beginnt am Ostbahnhof
S3 Holzkirchen endet bzw. beginnt am Ostbahnhof

Fahrplan für die Stammstrecke

S-Bahn-Netz auf einen Blick

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser