Motocrossfahrer tödlich verunglückt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Straubing - Auf kiesigem Gelände ist am Samstag im niederbayerischen Straubing ein 49-jähriger Motocrossfahrer tödlich verunglückt.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit einem Freund im Straubinger Industriegebiet auf einem Privatgelände unterwegs. Als sein Bekannter schon zurückkehren wollte, hörte er plötzlich das Motorengeräusch seines Freundes nicht mehr. Er suchte ihn und fand ihn tot in der Kiesgrube. Der genaue Unfallhergang waren zunächst unklar. Die Polizei vermutet, dass der Mann sich beim Sturz auf dem rutschigen Grund das Genick brach.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser