23-Jähriger von Zug erfasst - tot

Thonstetten - Tragischer Unfall: Ein 23-jähriger Mann aus München ist am Samstagabend auf den Bahngleisen bei Thonstetten (Moosburg) von einem Regionalzug erfasst und tödlich verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen verließ der 23-Jährige zusammen mit einer Gruppe junger Leute im Alter zwischen 17 und 23 Jahren eine Party im Moosburger Ortsteil Thonstetten. Die Gruppe ging zu der nahe gelegenen Bahnstrecke. Dort wurde der 23-Jährige vom Regionalzug, der von Plattling in Richtung München unterwegs war, erfasst und getötet.

Der Lokführer konnte trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung den Zug nicht mehr anhalten. Die polizeilichen Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Erding übernommen.

Einen Selbstmord schließen die Ermittler aus. Die Bahnstrecke Freising Landshut war drei Stunden gesperrt. Die Ermittlungen seitens dauern derzeit noch an.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser