Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Montag bei Trostberg geborgen

Weibliche Wasserleiche aus der Alz ist identifiziert

+
  • Martina Hunger
    VonMartina Hunger
    schließen

Trostberg/Surberg - Die tote Frau, die am Montag aus der Alz bei Trostberg geborgen wurde, konnte inzwischen identifiziert werden. Es handelt sich um eine 54-jährige Surbergerin, die seit Monaten als vermisst galt.

Eine weibliche Leiche wurde am Montag (29. Juli 2019) gegen 8.20 Uhr aus der Alz geborgen. Nun konnte dank der rechtsmedizinischen Untersuchung in Verbindung mit den Ermittlungen der Kripo Traunstein die Frau identifiziert werden. 

Es handelt sich bei der Frau um eine 54-jährige Frau aus Surberg, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Mittwoch nun mitteilt. Die Identifizierung konnte durch das Institut für Rechtsmedizin zweifelsfrei geklärt werden. 

Seit 3. März galt die Frau als vermisst

Die Frau wurde seit dem 3. März in Surberg vermisst. Seitdem fehlte von ihr jede Spur. Auch umfangreiche Suchmaßnahmen blieben damals erfolglos. Lediglich ihr Auto konnte wenige Tage später in Traunstein gefunden werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Polizei nicht vor.

Wie berichtet, war die Wasserleiche am Montagmorgen von einer Brücke aus bei Trostberg von Zeugen entdeckt worden. Bei einem sofort eingeleiteten Großeinsatz der Rettungskräfte konnte dann innerhalb kurzer Zeit die Leiche aus der Alz geborgen werden.

Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg

Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger
Großeinsatz der Rettungskräfte an der Alz bei Trostberg
 © FDL/Lamminger

mh/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare