Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz in Miesbach

Mehrere Strohballen beginnen zu glimmen

Miesbach - Als ein 51-jähriger Landwirt am Dienstagabend Strohballen zerkleinerte, entstand ein Schwelbrand. Feuerwehr und Polizei rückten umgehend aus.

Am 30. Januar gegen 18 Uhr kam es in Wies bei Miesbach zu einem Schwelbrand an einem landwirtschaftlichen Gebäude. Der 51-jährige Landwirt zerkleinerte mittels Mühle mehrere Ballen Stroh im Strohlager. Aufgrund des Staubes in Verbindung mit einer Glühbirne kam es zu einem Schwelbrand mit mehreren Glutnestern.

Wegen des sofortigem Einschreitens zahlreicher umliegender Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindert werden. Das Strohlager wurde abgelöscht und ausgeräumt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare