Informieren, staunen, genießen

+
Volle Hallen - so wünschen es sich die Veranstalter der Messe Rosenheim. Sie findet vom 28. April bis 6. Mai statt.

Rosenheim - Informieren, investieren und dabei Geld sparen. Genießen, staunen und Spaß haben. Wer dies tun will, der ist auf der Messe Rosenheim richtig.

Dort werden die vielen Stärken und schönen Seiten einer der zugkräftigsten Regionen Deutschlands wieder effektvoll in Szene gesetzt. Vom 28. April bis 6. Mai sind 264 Aussteller auf der Loretowiese dabei. Die Veranstalter versprechen den Besuchern - man hofft auf über 50 000 - eine spannende Mischung aus Produktvielfalt, neuen Trends und bunter Unterhaltung.

Dass der Raum Rosenheim in Sachen Lebensqualität und Wirtschaftskraft spitze ist, zeigen Studien immer wieder aufs Neue. Das war 2008 einer der Gründe für den Wirtschaftlichen Verband (WV) als Träger, mit der Neuen Messe Rosenheim den Schritt in ein neues Messe-Zeitalter zu wagen. Im Unterschied zu den 35 Süd-Ost-Messen zuvor rückten nun die Heimat und der Erlebnischarakter in den Mittelpunkt.

Die Messe Rosenheim, die 2012 in die dritte Runde geht, knüpft an das Konzept der Neuen Messe Rosenheim von 2008 und 2010 an. Handwerk, Industrie, Gewerbe, Dienstleister, Kliniken und Sportvereine aus Stadt und Landkreis Rosenheim ziehen auf dem Freigelände, auf den Bühnen und in den 14 Messehallen alle Register ihres Könnens. "Die Messe ist ein Spiegel unserer regionalen Wirtschaft", bringt es Reinhold Frey, Vorsitzender des WV, der ideeller Träger der Messe ist, auf den Punkt. Veranstaltet wird das neuntägige Spektakel erneut von der Kinold-Ausstellungs-GmbH aus Lindau.

Viel dreht sich auf der Loretowiese wieder um die Themen Bauen, Ausbauen, Wohnen, Sanieren und Energie sparen. So ist allein für das Bauteam Inntal eine ganze Messehalle reserviert. Auch Autofreunde kommen diesmal nicht zu kurz. Sechs Automobilmarken zeigen ihre neuesten Modelle.

Eine Sonderschau ist der Jagd und der Fischerei gewidmet, eine weitere rückt die Gesundheit in den Mittelpunkt - unter anderem mit einem tonnenschweren, begehbaren Herzmodell. Die Mollusken-Schau, die über 3000 Muschel- und Schneckenschalen zeigt, holt quasi ein Naturkundemuseum auf die Messe.

ls/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Messe Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser