+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

AfD mobilisiert gegen Merkel

Hass und Anfeindungen auch in Rosenheim? 

+
Plakate, Buh-Rufe, Sprechchöre und sogar Tomaten: Wo immer Merkel im Wahlkampf Reden hält, sind Gegendemonstranten da. 
  • schließen

Rosenheim - Pfeifkonzerte, Buh-Rufe und sogar fliegende Tomaten: Wenn Angela Merkel in den letzten Wochen in Ostdeutschland Reden hielt, entlud sich regelrecht der Hass auf den Marktplätzen.

Umso spannender also, wie der Auftritt der Bundeskanzlerin am Dienstagnachmittag in Rosenheim ablaufen wird.  Ab 17 Uhr hält Merkel ihre Wahlkampfrede vor der Marien-Apotheke am Max-Josefs-Platz. 

AfD: "Abneigung in Rufweite mitteilen"

Die Rosenheimer AfD bereitet eine Gegenkundgebung vor, um den Wahlkampfauftritt der CSU zu stören. Und dass, obwohl die Partei sich bereits selbst über die Zerstörung der eigenen Wahlplakaten beschwert hat. Bundestagskandidat Andreas Winhart sprach damals von "Antidemokraten, welche scheinbar eine andere Meinung nicht aushalten".

In einer weiteren Pressemeldung der Partei kündigte Winhart nun allerdings an: "Wir wollen mit unserer Gegenveranstaltung möglichst nahe ran, damit unsere Anhänger und die Bürger die Chance haben, Frau Merkel ihre Abneigung in Rufweite mitzuteilen." 

Eine 180-Grad-Wende der AfD? "Merkel muss weg"-Rufe, ein Pfeifkonzert und Anfeindungen also auch in Rosenheim? 

Auf Facebook ruft die Partei außerdem dazu auf, Freunde und Bekannte mitzubringen: "Die Kanzlerin kommt für wenige Minuten nach Rosenheim - lasst sie wissen, was Rosenheim davon hält!"

160 Demonstranten erwartet

Was die AfD-Anhänger genau vorhaben, wird sich erst am Nachmittag zeigen. Klar ist: Die AfD wird eine Bühne an der Kreuzung Rathausstraße/Münchenerstraße aufstellen. Dort sollen lokale Parteivertreter ab 16 Uhr Reden halten. 

Die "Alternative für Deutschland" rechnet laut ihrer Anmeldung mit 160 Gegendemonstranten, so Stadt-Pressesprecher Christian Schwalm gegenüber rosenheim24.de. Die CSU erwarte rund 3500 Teilnehmer bei der Wahlkampfveranstaltung. 

Möglicherweise hat jedoch auch die Rosenheimer AfD mittlerweile etwas Respekt bekommen, vor den Geistern, die sie rief? In einer am Montagabend versendeten Pressemeldung bittet Bundestagskandidat Winhart darum, dass sich niemand "von der Anwesenheit der Kanzlerin zu unüberlegtem Handeln anstacheln" lassen solle. Das "Mitführen von gefährlichen Gegenständen und Selbstverteidigungsmaterial" sei untersagt, fühlt er sich genötigt zu erinnern.

Kommen "Protest-Touristen"? 

Die Christsozialen hoffen derweil, dass es zu keinen massiven Störungen kommt. "Den Rosenheimer Bürgern trauen wir so viel demokratisches Verständnis zu", so CSU-Geschäftsführer Daniel Artmann. Doch könne es sein, dass Gegendemonstranten aus anderen Städten gezielt mit Bussen herangefahren werden. Das wäre bereits bei anderen Wahlkampfveranstaltungen der Bundeskanzlerin der Fall gewesen.

Sicherheit: So bereitet sich die Stadt vor

Die Bürgerinnen und Bürger, die nicht auf den Max-Josefs-Platz kommen, sollen vom ganzen Trubel nichts mitbekommen. Laut Stadtsprecher Schwalm ist nicht von außergewöhnlichen Verkehrsbehinderungen auszugehen, Straßensperrungen durch die Polizei seien nicht geplant. Der Auftritt Merkels werde insgesamt einen geringeren Aufwand bedeuten als der Besuch von Bundespräsident Steinmeier im April, so Schwalm.  

In der Rathausstraße und der Heilig-Geist-Straße werden jedoch Betonsperren aufgebaut, um einen Terroranschlag mit Fahrzeugen zu verhindern. Das sei bei solchen Großveranstaltungen mittlerweile üblich, so Schwalm. 

Merkel-Euphorie bei der Rosenheimer Jungen Union

Die JU ist "voll muttiviert" 

Ganz anders als bei der AfD, ist die Stimmungslage derweil bei der Rosenheimer CSU! Dort organisiert die Junge Union für Dienstag ab 19 Uhr sogar eine sogenannte "After Mutti Party" im Rizz, mitsamt DJ. Die Kanzlerin selbst wird da schon längst in Augsburg sein - beim nächsten Wahlkampfauftritt. Dafür wird die heimische Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig mitfeiern, ebenso wie der Spitzenkandidat der Jungen Union, der Bundestagsabgeordnete Tobias Zech. 

Aktivisten der Jungen Union hielten zuletzt bei Wahlkampfauftritten Plakate mit der Aufschrift "voll muttiviert" hoch. Noch vor einem Jahr wäre so viel Merkel-Euphorie bei den Christsozialen undenkbar gewesen! 

"Man kann die zwölfjährige, erfolgreiche Kanzlerschaft von Angela Merkel nicht auf das Jahr 2015 beschränken", verteidigt Stadtrat Daniel Artmann die "After Mutti Party" im Rizz. Mit Merkel habe Deutschland eine Kanzlerin, die für Stabilität, eine gesunkene Arbeitslosenquote und einen ausgeglichenen Bundeshaushalt stehe. Zwar habe die CSU in der Flüchtlingsfrage bei der Obergrenze weiterhin eine andere Position, doch bei der großen Linie gebe es Übereinstimmung zwischen CSU und CDU. 

++ Unsere Redaktion wird am Dienstagnachmittag aktuell vom Merkel-Auftritt berichten, unter anderem mit Live-Videos auf unserer Facebook-Seite. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser