15 Menschen in Kleinbus mit acht Plätzen

Günzburg - Die Autobahnpolizei hat bei Günzburg einen mit 15 Insassen völlig überbesetzten Kleinbus aus dem Verkehr gezogen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stiegen aus dem Achtsitzer bei der Kontrolle am Vortag fast doppelt so viele Menschen wie zugelassen. Außer dem Fahrersitz hatte die Großfamilie jeden Sitz doppelt besetzt - auch fünf Kinder unter zehn Jahren waren auf diese Weise ohne Sicherheitsgurt unterwegs. Die überzähligen Fahrgäste mussten mit der Bahn weiterfahren. Der Fahrer des Kleinbusses muss ein Bußgeld zahlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser