Mann fährt 18 Jahre mit geklautem Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhstorf - 18 Jahre lang ist ein Autofahrer mit einem gestohlenen Führerschein unterwegs gewesen. Der 49-Jährige hat das Dokument allerdings nicht selbst geklaut.

Wie die Polizei berichtet, flog der Schwindel am Mittwoch bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der Autobahn 3 bei Ruhstorf (Landkreis Passau) auf. „Der 49-Jährige aus Serbien hat zugegeben, den Führerschein vor 18 Jahren in Belgien von einem Landsmann gekauft zu haben“, sagte ein Polizeisprecher. 1994 seien aus einer belgischen Behörde insgesamt 550 Blankodokumente gestohlen worden. Der Mann muss sich nun wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Gegen eine Sicherheitsleitung in Höhe von mehreren hundert Euro durfte er die Heimreise antreten. Am Steuer saß sein Neffe - der einen gültigen Führerschein besitzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser