Mit Teddybär und Schokolade

Mutter zweier Kleinkinder muss dringend in Klinik - Polizei springt als Betreuung ein

+
Eine Mutter musste wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus - und hatte keinen Babysitter. Die Polizei sprang ein - mit Teddybären und Schokolade. (Symbolbild)

Eine junge Mutter musste wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus und hatte keinen Betreuer für ihre Kinder. Die Polizei wurde zum Freund und Helfer.

Lichtenfels - Am Freitagnachmittag musste eine Mutter von zwei kleinen Kindern kurzfristig ins Krankenhaus. Die Polizei wurde zum Freund und Helfer.


Gegen 16.30 Uhr verständigte die Integrierte Leitstelle Ebersdorf die Beamten der Polizei in Lichtenfels: Eine 25-jährige Frau benötigte dringende, medizinische Hilfe im Krankenhaus. Für die beiden Kinder im Alter von zwei und drei Jahren konnte in der Kürze der Zeit keine Betreuung organisiert werden, wie die Polizei mitteilte. 

Lichtenfels: Polizisten kümmern sich mit Teddybären und Schokolade

Die Polizisten griffen deshalb zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Mit Teddybären und Schokolade kümmerten sich die Beamten auf der Wache um die zwei Kleinkinder und heiterten deren Stimmung auf. Nach kurzer Zeit konnte für die Geschwister in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt eine Pflegefamilie gefunden werden, die sich vorübergehend um die Kinder kümmerte. Das teilte die Polizei mit.


Nicht zum ersten Mal ist die Polizei Freund und Helfer: Beinahe wäre die Liebesgeschichte zweier gehörloser Menschen am Flughafen traurig ausgegangen. Dass es ein Happy End gab, haben die beiden der Polizei zu verdanken. (Merkur.de*) Zwei hilfsbereite Polizisten haben einem 18-Jährigen aus dem Kreis Bad Kissingen möglicherweise das Abitur gerettet - der Schüler war mit dem Auto liegengeblieben. Auch die Polizei im Allgäu half einer Berufsschülerin. Die 18-Jährige hatte auf dem Weg zur Abschlussprüfung eine Autopanne.

Sie möchten jeden Tag aktuell informiert sein? Dann melden Sie sich hier schnell und einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare