Einsatz in Lengdorf

Granatenfund - Sprengkommando muss ausrücken

Lengdorf - Nach dem Fund einer Granate aus dem zweiten Weltkrieg musste die das Sprengkommando einer Spezialfirma ausrücken.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bei Aufräumarbeiten in einem Schuppen wurde in Lengdorf eine alte Handgranate gefunden. Die Finderin hat den Fund richtigerweise umgehend der Polizeiinspektion Dorfen gemeldet. Die Handgranate, ist möglicherweise französischer Herkunft und stammt wohl aus dem zweiten Weltkrieg. Das Sprengkommando einer Spezialfirma hat die Entsorgung übernommen.

Gefundene Waffen oder Munition dürfen nur von entsprechenden Fachkräften bewegt oder transportiert werden. Keinesfalls dürfen sie selbständig zur Polizei verbracht werden, unabhängig von der vermuteten Funktionstauglichkeit oder der Transportdistanz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Dorfen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT