Zusammenprall in Traunstein

Überholen geht ordentlich schief: Chieminger (36) kommt mit Auto auf Gegenfahrbahn und baut Unfall

Am 26. April gegen 16.55 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Chieminger mit seinem Auto die Schmidhamer Straße in auswärtiger Fahrtrichtung und wollte am Ortsausgang einen unmittelbar vor ihm fahrenden Lkw, gesteuert von einem 56-jährigen Ruhpoldinger, überholen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Traunstein - Noch während des Überholvorganges bemerkte der Chieminger dann jedoch, dass er den Überholvorgang aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeugs nicht hätte abschließen können und brach sein Unterfangen somit ab. Hierbei touchierte er aber den Radkasten des vor ihm fahrenden Lkw und geriet in der Folge auf die Gegenfahrbahn. Dies wiederum hatte zur Folge, dass auch das entgegenkommende Auto, gesteuert von einem 40-jährigen Ruhpoldinger, geschädigt wurde.

Sämtliche Unfallbeteiligte blieben unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen dürfte ein geschätzter Sachschaden von circa 14.000 Euro entstanden sein.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Jan Woitas

Kommentare