Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Medieninformation Stadt Traunstein

Grundschüler lernen Umgang mit Tablets

Konzentriert arbeiten Carolin, Valentina, Mariella und Theresa an den Tablets.
+
Konzentriert arbeiten Carolin, Valentina, Mariella und Theresa an den Tablets.
  • VonLukas Nadler
    schließen

Traunstein - Die Schüler der Grundschule Haslach sind begeistert: Sie dürfen im Unterricht den Umgang mit Tablets lernen und an den Geräten verschiedene Aufgaben lösen.

Der digitale Unterricht, von dem gerade jetzt so häufig die Rede ist, ist in Haslach teils schon angekommen. Schulleiterin Karin Scholz-Lehrberger und ihre Stellvertreterin Ingrid Wudy freuen sich, dass die 40 Geräte, die die Stadt Traunstein der Grundschule für den Unterricht vor Ort zur Verfügung gestellt hat, bereits im Einsatz sind. Dies begrüßt auch Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer: „Die Digitalisierung ist mir ein sehr wichtiges Thema, das ich stetig angehe und versuche, in möglichst vielen Bereichen umzusetzen. Deshalb freut es mich umso mehr, dass die Grundschule Haslach die Idee des digitalen Unterrichts aufgreift und beherzt umsetzt.“

In allen vier Jahrgangsstufen sollen die Kinder den Umgang mit einem Tablet lernen, sodass sie damit auch die ihnen gestellten digitalen Aufgaben lösen können. Dafür wollen die engagierten Lehrer mit den Kindern eigens einen Tablet-Führerschein machen. „Für die Schüler ist es total spannend und sie sind begeistert, auch wenn es natürlich anstrengend ist“, sagt Schulleiterin Karin Scholz-Lehrberger mit einem Lächeln. Um ihre Aufgaben kommen die Schüler nämlich nicht herum – egal ob analog oder digital. 

Medieninformation Stadt Traunstein

Kommentare