Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gehwegverschmutzung durch Zigarettenkippen

Miteinander für ein sauberes Traunreut

Zigarettenkippen liegen auf einem Gehweg mit Pflastersteinen
+
Die Stummel liegen auf dem Gehweg, in den Ritzen vom Bodenpflaster und auf an Treppenstufen.

Traunreut - Der Gehweg entlang der Straße am Rathausplatz ist übersät mit scheinbar achtlos hingeworfenen Zigarettenkippen.

Die Medienmitteilung im Wortlaut

Der Gehweg entlang der Straße am Rathausplatz ist übersät mit scheinbar achtlos hingeworfenen Zigarettenkippen. Über diesen unschönen Anblick erreichten die Stadtverwaltung in letzter Zeit etliche Bürgerbeschwerden.

Zigarettenstummel wohin das Auge reicht. - Seit einiger Zeit schon ist dies ein Problem in Traunreut. „Unschön, eklig, widerlich, rücksichtslos“ sind nur einige Begriffe, die die Stadtverwaltung schon länger von Bürgerinnen und Bürger, denen eine saubere Stadt am Herzen liegt, erreichen.

„Viele der städtischen Mülleimer sind mit einem sogenannten Ausdrückrand so konstruiert, dass Zigaretten darauf ausgedrückt werden können und die Kippen darin entsorgt werden können.“ meint Balthasar Altenweger vom städtischen Bauhof dazu. Offensichtlich werden diese aber längst nicht ausreichend genutzt:

Die Stummel liegen auf dem Gehweg, in den Ritzen vom Bodenpflaster und auf an Treppenstufen. Besonders vor den Eingängen von ortsansässigen Dienstleistern sind gehäuft Zigarettenvermüllungen vorzufinden. Der Rathausplatz direkt ist ebenso betroffen. Auch an anderen Plätzen im Stadtgebiet sind derlei Bodenverunreinigungen zu beobachten. Leider sind auch Spielplätze nicht ausgenommen.

„Die tödlichen Gefahren für Kleinkinder bei Verschlucken eines Zigarettenstummels und die langfristigen schädlichen Auswirkungen auf Umwelt und Grundwasser sollten hinreichend bekannt sein, und wir unterstellen niemandem eine böse Absicht. Doch wenn jeder einzelne Raucher seine eigenen Glimmstängel ordnungsgemäß entsorgt, würde das schon enorm viel bewirken“ appelliert Zweiter Bürgermeister Reinhold Schroll an alle Raucherinnen und Raucher. Durch ein achtsames Miteinander könne in dieser Hinsicht viel erreicht und verbessert werden.

Medienmitteilung Stadt Traunreut

Kommentare