Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der B20 zwischen Nonnreit und Ranharting

Sattelzug fährt nach Unfall einfach weiter: Auto von Töginger (51) beschädigt

Tittmoning - Auf der B20 kam es am Freitagvormittag zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Ein beteiligter Sattelzug-Fahrer setzte nach dem Unfall einfach seine Fahrt fort.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am Freitag gegen 7.50 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 20 zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Ein 51-jähriger Töginger fuhr mit einem Citroen Berlingo mit österreichischem Kennzeichen die B20 von Burghausen kommend in Fahrtrichtung Tittmoning.

Als ihm zwischen Nonnreit und Ranharting ein weißer Sattelzug entgegenkam, streiften sich die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge, wodurch der Spiegel des Citroen zu Bruch ging. Der unbekannte Sattelzug setzte nach der Kollision seine Fahrt in Richtung Burghausen fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare