Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bauarbeiten in Haslach

Stadt Traunstein saniert Grundschule - das ist geplant

Die Sportanlage der Grundschule Haslach wird erneuert.
+
Sportanlage der Grundschule Haslach: Die Laufbahn wird erneuert.

Traunstein - Stadt saniert Sportanlagen der Grundschule Haslach. Teil davon sind eine bewegte Pause und neue Beläge für Allwetterplatz und Laufbahn.

Die Meldung im Wortlaut

Die Stadt Traunstein saniert ab Montag, 17. August, die Sportanlagen bei der Grundschule Haslach. Ein Jahr lang werden die Anlagen deshalb für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein. Schule und Vereine können Teilbereiche selbstverständlich auch während der Bauzeit nutzen.

Im Dezember vergangenen Jahres hatte der Stadtrat beschlossen, die Planungen in den Jahren 2020/2021 in die Tat umzusetzen. Dabei ergab sich eine Kostenminderung um mehr als 120.000 Euro. Die Kosten für die Stadt Traunstein belaufen sich nunmehr auf rund 230.000 Euro. Weitere 230.000 Euro gewährt die Regierung von Oberbayern als Zuschuss.

Im Laufe der nächsten zwölf Monate wird der Bereich für die „bewegte Pause“ teils erneuert und saniert. Für die „bewegte Pause“ wurde ein neues Konzept entwickelt, das den Kindern beispielsweise mit einem Klettergerüst die Möglichkeit gibt, sich auszutoben. Der Kunststoffbelag wird entfernt und der dadurch frei gewordene Platz als Raum zum Laufen und Spielen vorbereitet. Ebenso werden der Allwetterplatz, die Laufbahn und die Sitzstufen erneuert.

So erhält der Allwetterplatz beispielsweise einen neuen Belag mit Linien für Handball, Basketball und Tennis, ebenso wird die Laufbahn mit einem neuen Belag ausgestattet. Auch das Rasenspielfeld wird im Zuge der Arbeiten erneuert.

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer befürwortet die Sanierung ausdrücklich: „Mit diesen knapp 460.000 Euro investieren wir in unsere Kinder, unsere Jugendlichen, unsere Vereine. Sie sind unsere Zukunft.“

Pressemitteilung der Großen Kreisstadt Traunstein, von Agnes Giesbrecht

Kommentare