Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Dankbar für einfache und unkomplizierte Möglichkeit einer Impfung“

Aktueller Stand zum Impffortschritt bei der Firma Brückner in Siegsdorf

Aus dem derzeit laufenden Impfprogramm im Rahmen des Pilotprojekts des Freistaat Bayerns konnten mittlerweile rund 220 Mitarbeiter der Firma Brückner mit der Erstimpfung versorgt werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Siegsdorf - Einige Mitarbeiter hatten bereits außerhalb des Pilotprojekts eine Erstimpfung erhalten. Dies bedeutet, dass über 30 Prozent der Belegschaft am Standort Siegsdorf durch eine Erstimpfung geschützt sind. „Die Firma Brückner freut sich sehr über diesen Fortschritt, auch die Mitarbeiter sind sehr dankbar für die einfache und unkomplizierte Möglichkeit einer Impfung. In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch nochmal ganz herzlich beim Team des Impfzentrums des Landkreises Traunstein und bei den zuständigen Kollegen des Landratsamtes für die unproblematische und extrem zielgerichtete Unterstützung beim Start unseres Impfprogramms zu bedanken. Dafür ein dickes Lob“, so Stefan Neumann, kaufmännischer Leiter der Firma Brückner.

Auch interessant: Modellprojekt in Bayern: Siegsdorfer Unternehmen Brückner GmbH spritzt gegen Corona (Plus-Artikel)

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © Klaus-Dietmar Gabbert

Kommentare