Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei Traunstein sucht Zeugen

Jugendlicher (14) von Mops „Erna“ gebissen: Hundebesitzerin flüchtet

Nußdorf - Am 20. September biss ein freilaufender Mops in die Wade eines Jungen und die Hundebesitzerin verließ den Skaterplatz ohne ihre Personalien herauszugeben.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Gegen 16 Uhr befand sich der Junge aus Nußdorf am Skaterplatz im Gewerbepark Kaserne und erlitt durch einen Mops eine Bisswunde an seiner Wade. Die Besitzerin des Hundes weigerte sich ihren Namen sowie ihre Adresse zu nennen und entfernte sich vom Ort des Ereignisses.

Bei der Hundebesitzerin handelte es sich um eine ca. 40-jährige Dame mit blond gelocktem Haar.
Am besagten Tag trug sie eine Bluse mit Blumenmuster sowie eine graue Jogginghose.
Der Mops hatte schwarzes Fell mit braunen Flecken und hörte offenbar auf den Namen „Erna“.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Hundebesitzerin geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner / dpa

Kommentare