Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wegen Fahrbahnsanierung ab 20. September

Nächtliche Vollsperrungen der A8 zwischen Siegsdorf und Piding

Die Autobahn A8 zwischen Siegsdorf und Piding wird am dem 20. September in der Nacht vorerst nicht befahrbar sein.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Siegsdorf - Am Montag (20. September) startet die Autobahn Südbayern mit umfangreichen nächtlichen Sanierungsarbeiten auf der Autobahn München – Salzburg im Abschnitt zwischen Siegsdorf und Piding. Dazu wird jeweils in den Nächten von Montag auf Dienstag, von Dienstag auf Mittwoch, von Mittwoch auf Donnerstag und von Donnerstag auf Freitag die Autobahn jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr für den Verkehr in Fahrtrichtung Salzburg an der Anschlussstelle Traunstein/Siegsdorf gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Traunstein/Siegsdorf ausgeleitet und über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke U91 auf den Bundesstraßen B306, B304 und B20 zur Anschlussstelle Bad Reichenhall in Piding geführt.

Die Arbeiten werden bis Mitte Oktober abgeschlossen.

Hintergrund zur Fahrbahnsanierung

Wegen der geringen Fahrbahnbreiten der Autobahn A 8 östlich von Rosenheim können die aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend notwenigen Sanierungsarbeiten nur bei Sperrung der Autobahn durchgeführt werden.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, kann es jederzeit zu kurzfristigen witterungsbedingten Verschiebungen oder Änderungen kommen. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner an den Umleitungsstrecken um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen.

Die Arbeiten sind notwendig, um eine dauerhaft verkehrssichere Befahrbarkeit der Autobahn bis zum geplanten 6-streifigen Ausbau der Autobahn zu ermöglichen. Dafür müssen Teilbereiche des alten und verschlissenen Fahrbahnbelags abgefräst und anschließend wieder neu eingebaut werden.

Pressemitteilung Autobahn Südbayern

Rubriklistenbild: © Jan Woitas

Kommentare