Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Insgesamt 8 Verkehrssünder bei Messung in Laufen

Schneller als die Polizei erlaubt: Landshuterin (25) mit 86 in der 50er Zone

Laufen - Die Polizei hat am Mittwoch, 12. August an verschiedenen Stellen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Eine 25-jährige aus Landshut hat es dabei geschafft, die „Spitzenreiterin" des Tages zu werden.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 12. August führte die Polizei Laufen an mehreren Örtlichkeiten in ihrem Dienstbereich Geschwindigkeitsmessungen, bis tief in die Nacht hinein, durch.

Insgesamt wurden 8 Verkehrssünder beanstandet. Spitzenreiter war eine 25-jährige Landshuterin, welche mit ihrem Skoda mit 86 km/h bei erlaubten 50 km/h in die Kontrollstelle hineinfuhr. Auf sie warten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 188,50 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa

Kommentare