Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Deutsche Bahn AG

Jubiläum: 125 Jahre Zugverkehr Traunstein - Ruhpolding

Die Bahnstrecke Traunstein - Ruhpolding ist auch bei Touristen sehr beliebt.
+
Die Bahnstrecke Traunstein - Ruhpolding ist auch bei Touristen sehr beliebt.

Landkreis Traunstein - Am kommenden Montag, 9. November, jährt sich zum 125. Mal die Anbindung des Wintersportorts Ruhpolding an das Eisenbahnnetz.

Am 9. November 1895 wurde die 13,206 Kilometer lange Bahnstrecke Traunstein – Ruhpolding offiziell in Betrieb genommen. Sie ist heute noch bei Touristen sehr beliebt und über den Fernverkehrshalt in Traunstein ans überregionale Schienennetz angebunden.

Ein erster provisorischer Fahrbetrieb startete bereits am 17. August 1895. Die eingleisige Bahnstrecke, die dem Tal der Traun folgt, wurde 1955 elektrifiziert. Seit 1996 wird sie auf Bestellung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) im Stundentakt bedient. Heute fahren dort die Regionalzüge der DB-Tochter Südostbayernbahn. Seit 2001 gehören die Gleise und Bahnhöfe auch zum RegioNetz der Südostbayernbahn. Zughalte – teilweise als Bedarfshalt – gibt es in Traunstein, Seiboldsdorf, Traundorf, Siegsdorf, Höpfling, Eisenärzt, Bibelöd und Ruhpolding.

Pressemitteilung Deutsche Bahn AG

Kommentare