Zeitungsausträger bemerkt nächtlichen Brand

Zwei Meter hohe Flammen: Brennender Komposthaufen fordert Feuerwehr in Taching am See

Taching am See - Heiße Asche entzündete einen Komposthaufen. Ein Zeitungsausträger informierte die Feuerwehr, dank des schnellen Eingreifens der Florianjünger entstand kein Sachschaden.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Am Montag, 16. November, gegen 2.45 Uhr bemerkte ein Zeitungsausträger im Ortsgebiet Taching ein Feuer mit zwei bis drei Meter hohen Flammen und Funkenflug in einem Gartengrundstück.

Es brannte ein Komposthaufen, dessen obere Schicht vorwiegend aus Laub bestand. Auslöser des Brandes waren die Aschereste der Pelletsheizung, die auf dem Kompost entsorgt wurden.


Die Freiwillige Feuerwehr Taching am See war mit zwei Fahrzeugen und 25 Mann vor Ort und konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Es wurde niemand verletzt und es entstand kein materieller Schaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa

Kommentare