Eine Leichtverletzte in Bergen

Beim Überholen ins Schleudern geraten - 10.000 Euro Sachschaden

Bergen - Am Dienstag, den 02. März, ereignete sich im Gemeindebereich Bergen ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Gegen 12.30 befuhr eine 34-jährige Ruhpoldingerin mit ihrem PKW Opel die Staudacher Straße. Bei einem von ihr eingeleiteten Überholvorgang geriet ihr Fahrzeug, auf der regennassen Fahrbahn, ins Schleudern. Nach ca. 70 Metern touchierte das Fahrzeug einen Baum, überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Geh- und Radweg liegen.

Glücklicherweise wurde die Fahrzeugführerin durch das Unfallgeschehen nur leicht verletzt und konnte ihren Pkw selbstständig verlassen.

Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Bergen war neben einer Streife der Polizei Traunstein mit ca. 15 Einsatzkräften zur Beseitigung auslaufender Betriebsstoffe vor Ort.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare