Aufwendige Bergung bei Altenmarkt

32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet um

32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet um
+
Das Ungetüm kippte mitten in einem Wasserschutzgebiet um.

Altenmarkt - Ein 32 Tonnen schwerer Rübenroder ist bei Erntearbeiten am Montagmorgen mitten in einem Wasserschutzgebiet umgekippt. Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Update, 27. Oktober 15.37 Uhr - Pressemitteilung der Polizei


Am 26. Oktober, gegen 5 Uhr, führte ein 47-jähriger Neuburger Erntearbeiten auf einem Feld in Altenmarkt durch. Als er mit dem Rübenroder einen Hang hinauffahren wollte, geriet dieser in Schräglage und kippte letztendlich auf die Seite. Der Fahrer blieb dabei unverletzt.

Die Polizei wurde zu diesem Zeitpunkt nicht verständigt, da es sich um einen Unfall außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs handelte. Der Verursacher wollte sich, gemeinsam mit seinem Arbeitgeber, selbst um die Bergung des Fahrzeugs kümmern.


Als das Fahrzeug am Nachmittag gemeinsam mit dem Wasserwart Gemeinde Altenmarkt in Augenschein genommen wurde, stellte sich heraus, dass Kühlmittel und Treibstoff ausliefen. Nach dieser Feststellung wurde die Feuerwehr Altenmarkt hinzugerufen, welche ihrerseits das Wasserwirtschaftsamt hinzuzog. Das Wasserwirtschaftsamt veranlasste die ersten Maßnahmen in eigener Zuständigkeit. Unter anderem wurde der verunreinigte Boden abgetragen.

Erstmeldung:

Bereits in den frühen Morgenstunden des 26. Oktobers soll ein 32 Tonnen schweren Rübenroder auf einem Feld bei Altenmarkt umgekippt sein. Der Boden auf dem Rübenfeld war aufgeweicht und der Rübenroder fuhr einen Hang hinauf, als er ins Rutschen kam und schließlich umkippte.

Am Nachmittag wurde die Bergung mit Bagger und Seilwinden an Traktoren durchgeführt. Der Unfall hätte jedoch bei den Behörden gemeldet werden sollen, da Betriebsstoffe mitten in einem Wasserschutzgebiet ausgelaufen sind.

Rübenroder kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um

32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um.
32 Tonnen schwerer „Rübenroder“ kippt in Wasserschutzgebiet bei Altenmarkt um. © FDL/Lamminger

Ein Mitarbeiter der Wasserwerke hat die Bergung bemerkt und darauf alles Weitere veranlasst. Darum kamen am Nachmittag die Feuerwehr Altenmarkt, die Polizei Trostberg und das Wasserwirtschaftsamt dazu. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

FDL/Lamminger/bcs

Kommentare