Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Extremismus

25 Festnahmen bei Razzia in Reichsbürgerszene

25 Festnahmen bei Razzia in Reichsbürgerszene

Wiedereröffnung am Freitag, 25. November

Kult-Wirt Carlos ist zurück in Wasserburg - Das ist für die neue Winzz Bar geplant

Winzz Bar in der Wasserburger Herrengasse
+
Die Türen der Winzz Bar sind stehen schon offen: Carlos Santos fungiert ab 25. November in der Wasserburger Altstadt wieder als Bar-Betreiber.

Weinkeller, Sonderbar, WahnsInn, Q-Stall - die Kellerbar in der Wasserburger Herrengasse hatte schon viele Namen und sah einige Betreiber kommen und gehen. Nun übernimmt ein alter Bekannter wieder das Ruder - und zwar schon am Wochenende.

Wasserburg - Auch wenn er sie damals verkauft hat, er hat die Bar in der Altstadt nie aufgeben: „An der Sonderbar hängt mein Herz und deshalb mache ich wieder auf“, erklärt Carlos Santos im Gespräch mit wasserburg24.de, während er im Inneren der Bar gerade die Lichtverhältnisse testet.

Sperrzeit und Pandemie Gift für Nachtleben in Wasserburg

Vom Weinkeller zur Kellerdisco: 17 Jahre lang hat Carlos als Betreiber in den Räumlichkeiten fungiert, mit der Einführung der Sperrzeit aber war für ihn Schluss: Er entschied sich Ende 2015, die Lokalität zu verkaufen und dem Barbetrieb den Rücken zuzukehren.

WahnsInn Wasserburg - Die Abschiedsparty vom Carlos

 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer

Stefan Staudinger, Manuel Scheyerl und DJ Berlus alias Konrad Bräu betrieben die Bar daraufhin weiter, doch mit der Sperrzeit fiel das Nachtleben in Wasserburg in eine Art Dornröschenschlaf und zu Pandemiezeiten durfte ohnehin nicht gefeiert werden.

Nun aber ist Feiern wieder erlaubt und so kam dem Wasserburger Gastronom die spontane Eingebung: Er möchte die Bar im Herzen der Altstadt aus dem Dornröschenschlaf holen und ihr neues Leben einhauchen. Die Gerüchteküche brodelte bereits gewaltig in der Innstadt, Carlos kann jetzt bestätigen: „Ich befinde mich auf der Zielgeraden und sperre am Freitag, 25. November, auf.

Die Winzz Bar in der Wasserburger Herrengasse ist bereit für die Wiedereröffnung am Freitag, 25. November.

Bar-Betrieb vorerst bis Jahresende über die Advents-Wochenenden

Dass ich wieder einsteige, diese Idee steht schon länger. Doch ich war hin- und hergerissen, wann der geeignete Zeitpunkt für eine Wiedereröffnung ist. Nun starte ich über die Adventszeit zusammen mit dem Christkindlmarkt und danach wird sich herausstellen, wie gut das Angebot angenommen wird, wie und mit welchen Events es weitergeht“, zeigt sich der 50-Jährige kämpferisch.

Fürs Erste hat die „neue alte“ Winzz Bar - der Name bleibt vorerst so bestehen - bis Jahresende freitags und samstags ab 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 18 Jahren.

Noch ist es leer in der Kellerdisco in der Wasserburger Herrengasse - das soll sich ab 25. November ändern.

Die Bar soll nicht nur eine Ergänzung zu den seit Jahren bestehenden Institutionen wie Roter Turm, El Paso, Stechlkeller und Café Central sein. Carlos geht es darum, das Nachtleben aufzupeppen: Denn Wasserburg soll sich zum Furtgehen wieder rentieren und nicht mehr wie zu Zeiten der Sperrzeit „dodeln“.

mb

Kommentare