Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autofahrer bei Unfall auf der B304 nahe Wasserburg verletzt

Senior (92) aus München verwechselt Gas und Bremse – Ausweichmanöver endet in Betonwand

Unfall auf der B304 bei Wasserburg am 16. August
+
Der Mercedes wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.

Wasserburg am Inn – Am Dienstag (16. August) ereignete sich auf der B304 in Reitmehring ein Verkehrsunfall. Ein 92-Jähriger wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Einsatz am späten Dienstagnachmittag (16. August) für die Freiwillige Feuerwehr, die Wasserburger Polizei sowie den Rettungsdienst. Auf der B304 im Wasserburger Ortsteil Reitmehring krachte ein Mercedes gegen eine Beton-Leitwand, die neben der Fahrbahn steht.

Fotos vom Unfall auf der B304 bei Reitmehring am 16. August

Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf
Unfall auf der B304 in Reitmehring bei Wasserburg am 16. August
Der Fahrer krachte mit seinem Mercedes auf der B304 bei Reitmehring in eine Betonwand. © gbf

Auf Anfrage von wasserburg24.de konnte die zuständige Polizeiinspektion (PI) Wasserburg nähere Details zum Unfallhergang nennen. Demnach habe der 92 Jahre alte Mercedes-Fahrer aus München bei seinem Automatik-Fahrzeug Gas und Bremse verwechselt und plötzlich stark beschleunigt.

Ausweichmanöver endet in Betonwand

Um nicht auf das vorausfahrende Auto aufzufahren, wich der Senior nach links aus und kollidierte anschließend mit der Betonwand. Polizeiangaben zufolge wurde der Mann bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Ebersberg eingeliefert.

An dem Mercedes entstand erheblicher Sachschaden. Ersten Schätzungen der Beamten zufolge dürfte dieser rund 10.000 Euro betragen. Das Unfallauto wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen, die Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich um die Absicherung der Einsatzstelle sowie die Verkehrsregelung.

aic

Kommentare