Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über zwei Millionen Aufrufe: TikTok-Video geht viral

„Sommer hat begonnen“: Jungs machen Passanten in Rosenheim mit Wasserpistolen nass

Ein Video, das in Rosenheim aufgenommen wurde, geht auf der Social-Media Platform TikTok viral.
+
Ein Video, das in Rosenheim aufgenommen wurde, geht auf der Social-Media Platform TikTok viral.

Die Hitze macht den Menschen in der Region zu schaffen. Jede Gelegenheit wird im Moment genutzt, eine Abkühlung zu ergattern.

Rosenheim - Das dachten sich wohl auch Tiktok-User „Domikaufi“ und seine Freunde. Sie kauften sich Wasserpistolen, streiften mit dem Auto durch Rosenheim und machten Passanten nass. Das Video von der Aktion, das auf der Social-Media-Plattform TikTok online gestellt wurde, wurde binnen kurzer Zeit über zwei Millionen Mal aufgerufen.

Der Clip rief gemischte Reaktionen hervor. „Stell vor ihr habt schlechte Laune und werdet dann noch nass gemacht rip.“ Und: „In Amerika wird aber ganz schnell zurückgeschossen.“

@domikaufi

Sommer hat begonnen💦🔫 #sommer #muc #münchen #viral #fürdich #bois

♬ Got 2 Luv U (feat. Alexis Jordan) - Sean Paul

Aber auch positive Resonanz für das Video gab es: „Ich würde mitmachen haha, das wäre safe lustig.“ Auch die Frage, ob die Jungs für ihren Spaß rechtlich belangt werden könnten, wurde in der Kommentarspalte unter dem Video aufgeworfen und viel diskutiert.

Johannes Rottmüller von der Polizei Rosenheim gab gegenüber rosenheim24.de zur Auskunft: „Ein direkter Tatbestand liegt hier nicht vor. Wenn allerdings beispielsweise durch das Bespritzen mit Wasser eine Person mit einem Rad stürzt, könnte man einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr prüfen. Aber solche Fälle muss man individuell betrachten, pauschal kann man das nicht so sagen.“ Wenn eine Person durch das Wasser Schaden davon trage, könne auch wegen Körperverletzung ermittelt werden, so der Polizist weiter.

Dass den Jungs wegen dieser Aktion rechtliche Konsequenzen drohen, ist also sehr unwahrscheinlich. Einen Erfolg auf TikTok können sie aber auf jeden Fall für sich verbuchen.

Das ist TikTok

Tiktok gehört dem chinesischen Konzern Bytedance und wurde zur ersten globalen Online-Plattform in der Hand eines nicht-amerikanischen Konzerns. Sie ist vor allem bei jungen Nutzern populär. Die Video-App ist ein soziales Netzwerk, um kurze Handyvideos hochzuladen. Angefangen hat alles mit Musical.ly. Dort wurden vor allem Clips hochgeladen, in denen man - synchron zum Lieblingssong - die Lippen bewegt oder auch getanzt hat.

Ende 2017 ist die Plattform vom chinesischen Konzern Beijing Bytedance Technology übernommen worden und hat ihr Portfolio deutlich erweitert. Um hochgeladene Musik monetarisieren zu können, hat sich TikTok im Februar 2018 Das Unternehmen Modern Sky als Partner ins Boot geholt. Seitdem hat TikTok seinen Umsatz um ein Vielfaches gesteigert. Anfang 2020 hatte die App Instagram, WhatsApp und Co. von der Spitze der weltweiten Download-Charts vertrieben. 

Kommentare