Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Studieren probieren

Schnuppertag der TH Rosenheim in diesem Jahr wieder in Präsenz

Studieren probieren, informieren und mehr – beim Schnuppertag der TH Rosenheim am 12. April von 8 bis 17 Uhr. 
+
Studieren probieren, informieren und mehr – beim Schnuppertag der TH Rosenheim am 12. April von 8 bis 17 Uhr. 

Nach zwei Jahren als Online-Veranstaltung findet der Schnuppertag der Technischen Hochschule Rosenheim in diesem Jahr wieder in Präsenz am Campus in Rosenheim statt. Studieninteressierte haben die Gelegenheit, sich eingehend über sämtliche Bachelorstudiengänge zu informieren und gewissermaßen Hochschulluft zu schnuppern.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Die TH Rosenheim und das vielfältige Studienangebot aus den Bereichen Wirtschaft, Technik, Gestaltung, Gesundheit und Soziales kennenlernen - diese Möglichkeit bekommen alle Interessierten am Dienstag, 12. April, von 8 bis 17 Uhr, Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim.

Studieninteressierte und deren Eltern erhalten Informationen über die mehr als 30 zukunftsweisenden Bachelorstudiengänge, außerdem können sie an Vorträgen und Vorlesungen teilnehmen und den Campus in Rosenheim mit seinen Laboren und Werkstätten bei einem Rundgang kennenlernen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich mit Professor*innen, Mitarbeiter*innen aller Fakultäten, Studierenden und Absolvent*innen auszutauschen. Die Zentrale Studienberatung der TH Rosenheim unterstützt bei der Entscheidungsfindung für den richtigen Studiengang. Außerdem gibt es allgemeine Infos rund ums Studium wie etwa Studienvorbereitung, Studienfinanzierung, Auslandsaufenthalte und duale Studienangebote.

Für die Teilnahme am Schnuppertag ist eine Anmeldung nötig. Bis Montag 11. April, 10 Uhr, kann man sich über folgenden Link für die Teilnahme am Schnuppertag registrieren: https://www.th-rosenheim.de/schnuppertag.html.

Neuer Studiengang E-Commerce am Campus Chiemgau

Die TH Rosenheim bietet an vier Standorten – Rosenheim, Burghausen, Mühldorf am Inn und Traunstein – ein breites Angebot an praxisorientierten Studiengängen, die sich mit wichtigen Zukunftsthemen beschäftigen und beste Karrierechancen eröffnen. Zum Wintersemester startet als neuer Bachelorstudiengang E-Commerce am Campus Chiemgau. Er richtet sich an Studieninteressierte, die sich fit für die Zukunft des Handels im digitalen Zeitalter machen wollen. Neben einer fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung vermittelt der Bachelorstudiengang insbesondere eine fachspezifische Expertise rund um die Themen E-Commerce und Digital Business. Der Studiengang legt den Fokus dabei auf die praxisnahe Anwendung der Studieninhalte. Diese wurden daher zu großen Teilen in Kooperation mit regionalen Unternehmen sowie weltweit führenden E-Commerce-Händlern konzipiert.

Neben den wissenschaftlichen und theoretischen Grundlagen stehen bei einem Studium an der TH Rosenheim die praxisnahe Ausbildung und die Vernetzung mit Industrie und Wirtschaft im Vordergrund. Die Hochschule vereint dabei ein regionales Profil mit internationalem Renommee. Die familiäre Atmosphäre, eine moderne Infrastruktur und eine intensive Betreuung der Studierenden schaffen optimale Bedingungen. Charakteristisch für die TH Rosenheim ist die akademische Bildung mit starkem Praxisbezug. Schon während des Studiums haben Studierende die Möglichkeit, sich ein Netzwerk aus Unternehmenskontakten aufzubauen, die später den Berufseinstieg erleichtern.

Pressemitteilung TH Rosenheim

Kommentare