Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bewerbung bis 1. Mai möglich

Klaus Stöttner ruft zur Bewerbung für Bürgerpreis 2022 auf: Volksvertretung würdigt ehrenamtliches Engagement

Klaus Stöttner ist Mitglied des Bayerischen Landtags
+
Klaus Stöttner ist Mitglied des Bayerischen Landtags.

Rosenheim - MdL Klaus Stöttner ruft zur Bewerbung für den Bürgerpreis 2022 auf, der unter dem Motto „Bühne frei für das Leben! Ehrenamtliches Engagement für gesellschaftliches Miteinander durch Kunst und Kultur“ steht.

Die Meldung im Wortlaut

Die Ausschreibung für den Bürgerpreis des Bayerischen Landtags 2022 hat begonnen. Die bayerische Volksvertretung würdigt mit der Auszeichnung wieder herausragendes ehrenamtliches Engagement im Freistaat, diesmal unter den besonderen Pandemie-Bedingungen. Das Leitthema lautet „Bühne frei für das Leben! Ehrenamtliches Engagement für gesellschaftliches Miteinander durch Kunst und Kultur“. Dies teilte der Rosenheimer Stimmkreisabgeordnete Klaus Stöttner mit.

Trotz der Einschränkungen in der Corona-Pandemie haben viele kulturliebenden Bürgerinnen und Bürger Möglichkeiten gefunden, um ihre Initiativen digital oder in neuer Form stattfinden zu lassen. Der diesjährige Bürgerpreis möchte dieses Engagement von ehrenamtlich getragenen Initiativen und Projekten belohnen, die das kulturelle Leben weiter aufrecht gehalten haben. Menschen über Theater, Musik, Tanz oder bildende Kunst zusammenzubringen, hat in dieser schwierigen Zeit vielen Mensch Halt gegeben.

Das Motto lautet „Bühne frei für das Leben! Ehrenamtliches Engagement für gesellschaftliches Miteinander durch Kunst und Kultur“.

„Im Fokus der Auszeichnung steht nicht die künstlerische Qualität von Projekten, sondern entscheidend ist der Beitrag der Kunst- und Kulturprojekte für das gesellschaftliche Miteinander, denn erst während der Pandemie wurde uns klar, wie wichtig dieses für unser Zusammenleben ist“, so Klaus Stöttner. „Im Bereich Kunst und Kultur sind wir hervorragend und vielseitig aufgestellt in der Region. Ich hoffe, dass sich zahlreiche Bewerber aus Stadt und Landkreis Rosenheim für den Bürgerpreis bewerben“ führt der Stimmkreisabgeordnete fort. Teilnehmen können Bürgerinnen und Bürger und Gruppen mit Sitz in Bayern, die sich mit ihren Initiativen in beispielhafter Weise für das Leitthema 2022 engagieren. Die Bewerbungsfrist läuft bis 1. Mai.

Die Preisträger werden von einem Beirat unter dem Vorsitz von Landtagspräsidentin Ilse Aigner ausgewählt. Der Bürgerpreis 2022 des Bayerischen Landtags ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Eine Teilausschüttung des Preisgeldes bleibt vorbehalten. Zudem kann das jeweilige Preisgeld auch in Teilsummen auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden und für die Förderung des prämierten Projekts oder dessen Fortentwicklung einzusetzen.

Alle Informationen rund um die Bewerbung finden Sie auf der Internetseite www.buergerpreis-bayern.de oder Sie wenden sich an Frau Petra Thielen, Bayerischer Landtag | Landtagsamt, Maximilianeum, 81627 München, Telefon 089 4126-2685 oder buergerpreis-bayern2022@bayern.landtag.de.

Pressemitteilung Klaus Stöttner, MdL

Kommentare