Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Informationen zur Berufswahl

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Rosenheim steht jungen Menschen für Fragen zur Verfügung 

Agentur für Arbeit unterstützt mit Berufsberatung
+
Junge Menschen freuen sich über Unterstützung.

Rosenheim - „Es gibt Jugendliche, die gemerkt haben, dass die Schule oder die Ausbildung, die sie gewählt haben, nicht das Richtige für sie ist. Die Betreffenden sind nicht allein und es geht anderen genauso wie ihnen“, sagt Franz Hagenauer, Teamleiter der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Rosenheim. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Er spricht darüber, welchen Weg junge Frauen und Männer wählen können: „Eine gute Möglichkeit bieten die Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) bei einem Bildungsträger in Rosenheim oder Bad Tölz. Hier lernen die Jugendlichen verschiedene Berufsfelder kennen, können sich in Praktika ausprobieren und so auf ganz neue Gedanken kommen. Das Ziel ist, dass Sie eine Lehrstelle finden, die gut zu ihnen passt. Der Einstieg in die Maßnahme ist sofort möglich.“

Sophia besucht eine solche BvB und gibt gerne einen kleinen Einblick, wie der Alltag dort aussieht: „Die Maßnahme soll dazu dienen, uns bei der Ausbildungssuche zu unterstützen. Wir lernen wie man Bewerbungsschreiben verfasst, üben Vorstellungsgespräche und Vieles mehr. Der Hauptbestandteil ist jedoch, so viele Praktika wie möglich zu absolvieren, um verschiedene Branchen, Betriebe und Berufe kennenzulernen. Das hilft dabei herauszufinden, welcher Beruf zu einem passt und man wird sich seiner Stärken und Schwächen bewusst“, sagt sie und weiter: „Wir haben zwei Bildungsbegleiter*innen. Sie sind unsere Ansprechpartner*innen und haben immer ein offenes Ohr für uns, egal ob beruflich oder privat. Sie sind auch mal für einen Spaß zu haben, was den Umgang recht entspannt macht. Außerdem lernt man hier neue Leute kennen und kann sich miteinander austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Das finde ich persönlich sehr schön.“

Franz Hagenauer spricht abschließend über die Rahmenbedingungen einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme: „Neben den wichtigen Erfahrungen und Kontakten erhalten die jungen Frauen und Männer während der Teilnahme eine Unterstützung in Höhe von 243 € und Fahrkosten. Interessiert? Dann rufen Sie uns am besten gleich unter der Nummer 08031 202-222 an oder schicken Sie eine Mail an Rosenheim.Berufsberatung@arbeitsagentur.de. Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihrer Berufswahl zu unterstützen und sprechen auch gerne mit Ihnen über andere Optionen wie Studienmöglichkeiten und/oder der Aufnahme einer Ausbildung mit Starttermin im Herbst 2022. Wichtige Informationen stehen online unter https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rosenheim/ausbildung-und-studium!“ 

Pressemeldung der Agentur für Arbeit Rosenheim

Kommentare