Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheimer Polizei ermittelt

„Vollidiot“ - Beifahrer wird grundlos ausfallend und beleidigt entgegenkommenden Rosenheimer (28)

Rosenheim - Am 30. Januar kam es in der Finsterwalderstraße zu einer Beleidigung gegenüber einem 28-jährigen Rosenheimer Autofahrer.

Die Meldung im Wortlaut

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Rosenheim fuhr am 30. Januar die Finsterwalderstraße entlang. Ihm kam ein silberfarbener Audi-Fahrer entgegen und aufgrund der parkenden Fahrzeuge war die Fahrspur verengt. Der Rosenheimer hupte den Fahrer des Audi kurz an und wollte ihn zum Weiterfahren auffordern.

Aus der Beifahrerseite des Audis stieg plötzlich ein Mann aus und schrie den Rosenheimer an und beleidigte ihn dabei als „Vollidioten“. Anschließend stieg der Unbekannte wieder ein und der Audi fuhr davon. Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung, dass Kennzeichen konnte vom 28-Jährigen abgelesen werden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Jens Büttner