Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spende für Menschen mit Behinderung

Firmgruppe Rohrdorf veranstaltet Bücherflohmarkt - Einnahmen gehen an Wendelstein Werkstätten

Firmgruppe Rohrdorf übergibt Spende an Wendelstein Werkstätten
+
Die Mädels von der Firmgruppe zusammen mit Patrick Babel (Werkstattrat der Wendelstein Werkstätten) und Claudia Wirth (Vorsitzende des Vereins „HILF HELFEN“ e.V.).

Rohrdorf - Die Firmgruppe aus Rohrdorf veranstaltete am Sonntag einen Bücherflohmarkt. Die Einnahmen spendeten die Firmlinge an Menschen mit Behinderung aus den Wendelstein Werkstätten.

Die Meldung im Wortlaut

Über 200 Euro kamen zusammen bei einem Bücherflohmarkt, den die Firmlinge aus Rohrdorf und Thansau am Sonntag veranstalteten. Am Pfarrhof verkauften sie eigene und von Nachbarn oder Geschwistern gespendete Bücher. Die Aktion war ein voller Erfolg und gerade in diesen Zeiten hat jeder viel Zeit zum Lesen und man freut sich über Nachschub, erklärt ein Mädchen aus der Gruppe.

Ein Teil der Vorbereitung auf die Firmung ist der Unterricht. Darüber hinaus können sich die Firmlinge aber auch für ein Projekt engagieren. Sie entschieden sich, das Geld für Menschen mit Behinderung aus den Wendelstein Werkstätten zu spenden. Der „Verein zur Förderung behinderter Mitmenschen in Stadt und Landkreis Rosenheim e.V. Hilf Helfen“ besteht schon seit 1976 und unterstützt behinderte Menschen in individuellen Notlagen.

Claudia Wirth, Vorsitzende des Vereins, freut sich über die Finanzspritze und erklärt, wie vielfältig die Bedürfnisse sein können: „Von der Zuzahlung zu einer neuen Lesebrille, bis hin zu einem Spezialfahrrad oder einem Zuschuss für die Zahnarztkosten leisten wir unbürokratische Hilfe, wenn alle anderen Mittel ausgeschöpft sind.“ Die Beschäftigten der Caritas Wendelstein Werkstätten bedanken sich ganz herzlich bei allen!

Pressemitteilung der Caritas Wendelstein Werkstätten

Kommentare