Versuchte Tötung auf Raublinger Lkw-Parkplatz

Frau (24) schneidet Fernfahrer (54) nach Streit im Suff beinahe die Kehle durch

Ein 54-jähriger Fernfahrer aus Norddeutschland wurde von seiner 24-jährigen Begleiterin bei einem Streit auf einem Lkw-Parkplatz bei Raubling mit einem Küchenmesser attackiert. Die Frau verfehlte die Schlagader des Mannes nur knapp und fügte ihm eine tiefe Wunde am Hals zu.

Raubling - Ein Lkw-Fahrer wurde bei einer blutigen Auseinandersetzung mit seiner Begleiterin am Abend des 30. Aprils schwerstens verletzt. Die 24-jährige Frau schnitt dem 54-jährigen Lkw-Fahrer beinahe die Kehle mit einem Küchenmesser durch. Jetzt ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft.

Frau attackiert Mann mit Küchenmesser

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei kam es zwischen dem 54-jährigen Fernfahrer und seiner 24-jährigen Begleitung zuerst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der Streit zwischen den beiden stark alkoholisierten Kontrahenten schaukelte sich hoch, bis die 24-Jährige schließlich zu einem Küchenmesser griff und ihrem Gegenüber eine tief klaffende Wunde am Hals zufügte.

Halsschlagader nur knapp verfehlt

Eine Mitarbeiterin des Rasthofes wurde zufällig auf die Situation aufmerksam und verständigte die Polizei und den Rettungsdienst. Der 54-Jährige wurde schwerstverletzt in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt. Die Frau verfehlte mit dem Messer nur knapp die Halsschlagader des Mannes, glücklicherweise bestand aber keine Lebensgefahr.

Tatverdächtige vor Ort festgenommen

Die dringend tatverdächtige 24-jährige Frau wurde vor Ort festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, erließ der zuständige Ermittlungsrichter am Samstag, 1. Mai, einen Untersuchungshaftbefehl gegen die Frau wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Sie wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Kripo Rosenheim ermittelt

Das zuständige Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim führt unter der Leitung der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Kommentare