Die weiteren Termine in der Übersicht

Lkw-Blockabfertigung an Grenze: 50 km Mega-Stau über Stunden bis auf A8

Blockabfertigung vor Österreich verursacht stockenden Verkehr auf A8 bis zur Ausfahrt Weyarn
+
Blockabfertigung vor Österreich verursacht stockenden Verkehr auf A8 bis zur Ausfahrt Weyarn

Kiefersfelden/Kufstein - Am Dienstag (27. Oktober) dosiert das Land Tirol die Lkw-Einreise. Seit 5 Uhr dürfen nur maximal 300 Lastwagen pro Stunde die Grenze passieren.

Service: Verkehrsmeldungen


Update, 16.42 Uhr - Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Wie üblich begannen die Tiroler Behörden um 5 Uhr mit der sog. „Dosierungsmaßnahme“ auf der österreichischen Inntalautobahn A 12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein Nord, Fahrtrichtung Innsbruck. Als Durchlauf wurde von 5- 7 Uhr eine Anzahl von 100 Lkw, von 7- 9 Uhr eine Anzahl von etwa 250 und von 9 – 11 Uhr ca. 400 Lkw pro Stunde erlaubt.


Gegen 7.15 Uhr erreichte der Lkw- Rückstau bereits die Autobahnausfahrt Bad Aibling der BAB A 8. Dieser Stau baute sich in der Folge noch bis nach Weyarn auf und hatte damit seine Höchstlänge von ca. 50 km erreicht. Auch auf der BAB A 8 Salzburg Richtung München hatte sich zeitweise der LKW-Verkehr auf ca. 10 km bis zur Tankrastanlage Samerberg zurückgestaut, da der LKW-Verkehr auf der A 93 vollständig zum Erliegen gekommen war. Damit einher gingen auch Verkehrsbehinderungen auf den Ausweichrouten, die von dem ein oder anderen LKW-Lenker befahren wurden.

Um 11.00 Uhr wurde die Dosierungsmaßnahme auf österreichischer Seite beendet. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Staugeschehen auf der A 8 Salzburg – München beruhigt. Der Stau auf der A 8 München – Salzburg und im weiteren Verlauf auf die A 93 reichte aber immer noch bis zur AS Weyarn, also ca. 50 Kilometer. Gegen 16.00 Uhr hatte sich der Stau, bis auf wenige Störungen im Bereich der A 93 auf Höhe Reischenhart und Brannenburg, erkennbar reduziert. Mit einer vollkommenen Normalisierung des Verkehrsflusses ist bis gegen 17.00 Uhr zu rechnen.

Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim und der Autobahnpolizeistation Holzkirchen mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim und der Polizeiinspektion Brannenburg sorgten dafür, dass die Fahrstreifen der A 93 und der A 8 durch den Individualverkehr größtenteils ohne signifikante Beeinträchtigungen befahren werden konnte. Es kam lediglich zu geringen Behinderungen für die nicht von der Blockabfertigung betroffenen Verkehrsteilnehmer.

Die nächste Blockabfertigung findet am nächsten Dienstag, den 3. November 2020, ab 5 Uhr statt.

Update, 11.52 Uhr - Stockender Verkehr auf A8 München Richtung Salzburg von Weyarn bis Inntaldreieck

Bilder Blockabfertigung vom 27. Oktober - Stockender Verkehr auf A8 bis Weyarn

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Die Ausnahmesituation des Verkehrs zieht sich auf der A8 mittlerweile bis hinter den Irschenberg. Nach aktuellen Verkehrsmeldungen reicht der stockende Verkehr Richtung Salzburg mit durchschnittlichen 50 km/h bis zur Ausfahrt Weyarn.

Update, 7.52 Uhr - Stau bis A8 Rohrdorf

Noch immer keine Entlastung auf den Autobahnen in der Region. Aufgrund der Blockabfertigung des Landes Tirol staut sich der Lkw-Verkehr aktuell noch immer über die A93 bis zur A8 zurück. Laut Verkehrsmeldungen geht der Stau bis zur Anschlussstelle Rohrdorf zurück.

Update, 6.50 Uhr - Stau bis zum Inntaldreieck/A8

Bereits seit kurz vor 5 Uhr dürfen nach Tirol maximal 250 bis 300 Lastwagen pro Stunde einreisen. Während sich der Rückstau die letzten Male, bei denen Tirol eine Blockabfertigung durchgeführt hat, relativ glimpflich über die Bühne gegangen sind, ist der Rückstau an diesem Dienstag wieder enorm. Laut aktuellen Verkehrsmeldungen staut sich der Lkw-Verkehr über die gesamt A93 bis hin zur A8/dem Inntaldreieck zurück.

Vorbericht

Am Dienstag (27. Oktober) führt das Land Tirol erneut eine Blockabfertigungen für die Lkw-Einreise durch. Seit 5 Uhr morgens dürfen heute stündlich nur 250 Lastwagen die Grenze passieren.

Die Verkehrsteilnehmer müssen daher in südlicher Fahrtrichtung mit erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Inntalautobahn A93 in Bayern rechnen, die auch auf die Autobahn A8 München-Salzburg zurückreichen können.

Geschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt

Um die Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit möglichst gering und die Flüssigkeit des Verkehrs soweit möglich aufrecht zu erhalten, wird die Verkehrspolizei Rosenheim mit Unterstützung umliegender Dienststellen die erforderlichen Verkehrslenkungs- und –regelungsmaßnahmen ergreifen.

Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer eindringlich, unbedingt die angeordnete Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h sowie das Überholverbot für Lkw über dreieinhalb Tonnen zu beachten. Die Lkw-Fahrer werden zudem aufgefordert, die Ein- und Ausfahrten an den Anschlussstellen sowie an den Parkplätzen auf jeden Fall freizuhalten. Im Falle eines Staus weist die Polizei darauf hin, dass eine Rettungsgasse gebildet werden muss.

Blockabfertigung: Die Termine 2020

  • Dienstag, 27. Oktober
  • Dienstag, 3. November
  • Donnerstag, 5. November
  • Donnerstag, 12. November
  • Donnerstag, 19. November
  • Mittwoch 2. Dezember
  • Donnerstag, 3. Dezember
  • Mittwoch, 9. Dezember
  • Donnerstag, 10. Dezember

mh

Kommentare